Synchronisierter Betrieb einer Mindbreeze InSpire Appliance

Mindbreeze InSpire G7

Vorbereiten der Infrastruktur und der KonfigurationPermanenter Link zu dieser Überschrift

Der synchronisierte Betrieb benötigt einige Vorbereitungen in Bezug auf die Konfiguration sowie das Netzwerk, sodass von einer bestehenden InSpire Appliances auf eine Replica Appliance synchronisiert werden kann. Der TCP Port 2222 der Replica Appliance sollte von der Master Appliance (Outgoing) erreichbar sein.

Wichtiger Hinweis: Das Synchronisieren erlaubt den synchronen Betrieb der Suchfunktionalität. Das Aufbauen der Indizes wird ausschließlich auf der Master Appliance durchgeführt und diese Informationen werden aus Effizienzgründen nicht übertragen. Daher ist das synchronisierte Betrieb kein Ersatz für ein Backup.

Aktualisieren der LizenzPermanenter Link zu dieser Überschrift

Vergewissern Sie sich, dass die Master Lizenz auch die Node ID der synchronisierten Appliance enthält. Die Node ID der Appliance finden Sie über den Punkt Konfiguration heraus. Die Lizenz sollte auf der Master Appliance aktualisiert werden.

Vorbereiten der Verbindung von der indizierenden zur Replica AppliancePermanenter Link zu dieser Überschrift

Konfiguration der Master Appliance (Menüpunkt System)Permanenter Link zu dieser Überschrift

Loggen Sie sich als Admin auf der Haupt-Appliance ein, wechseln Sie dann auf den Punkt System und edieren Sie das hosts File unter /inspire/etc. Im unteren Fall steht die Adresse a.b.c.d für eine gütige IP-Adresse der Appliance. Wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator um die korrekte Adresse für die Appliance zu erhalten. In diesem Fall ist die Consumer ID inspire-4321472b-6095-4863-b73c-5af5131e9d66

Wechseln Sie unter /etc/sshkeys/mes und laden Sie das File id_rsa.pub herunter.

Diese sollte einen Inhalt anlaog zu anzeigen:

ssh-rsa AAAAB3NzaC1yc2EAAAADAQABAA...ji0HDZOQjsbvw== mes@inspire

Halten Sie diesen Eintrag für später bereit.

Konfiguration der Replica Appliance (Menüpunkt System)Permanenter Link zu dieser Überschrift

Gehen Sie zuerst auf die Standby Appliance, die Sie hinzufügen möchten. Loggen Sie sich an das System an und wechseln Sie auf den Punkt System, und wechseln Sie in den File Upload. Gehen Sie dann unter /etc/sshkeys/mes und editieren Sie das File authorized_keys.

Konfiguration von Indizes und des Client Services (Master Appliance)Permanenter Link zu dieser Überschrift

Index/Query Service Einstellungen (je Index)Permanenter Link zu dieser Überschrift

Führen Sie folgende Änderung durch, um die Übertragung der Query-Services durchzuführen:

Aktivieren Sie unter „Query Services“ die Standby Node ID und aktivieren Sie die Option Sync, sowie setzen Sie einen Incoming Pfad. Wir empfehlen den Index Verzeichnisnamen unter einem /data Verzeichnis, zB  für den Index „web-test“ /data/incoming/web-test.

Setzen Sie zusätzlich die Eigenschaft „External URL“ des jeweilen Index auf „https://localhost:<Query Port>“ wie unten ersichtlich.

Client Service EinstellungenPermanenter Link zu dieser Überschrift

Wechseln Sie unter den Punkt „Additonal Client Services Nodes“ und aktivieren Sie den Standby Knoten.

Vergewissern Sie sich, dass alle Query Services zusammengefasst werden:

Manuelles Synchronisieren der Konfiguration von IndizesPermanenter Link zu dieser Überschrift

Das Synchronisieren der Konfiguration und der Indizes kann via SSH manuell durchgeführt werden. Loggen Sie sich dafür via Port 22 auf die Master Appliance.

Synchronisieren der KonfigurationPermanenter Link zu dieser Überschrift

Für das Synchronisieren der Konfiguration führen Sie folgenden Befehl durch:

docker exec inspire su mes -c " PATH=/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin:/opt/mindbreeze/bin /opt/mindbreeze/scripts/export-and-sync-masterconfig-to-consumer.sh <target> "

In unserem Fall:

docker exec inspire su mes -c " PATH=/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin:/opt/mindbreeze/bin  /opt/mindbreeze/scripts/export-and-sync-masterconfig-to-consumer.sh inspire-4321472b-6095-4863-b73c-5af5131e9d66 "

Synchronisieren individueller IndicesPermanenter Link zu dieser Überschrift

Ebenfalls auf der Konsole des Services kann man das Synchronisieren manuell triggern:

docker exec inspire su mes -c "/opt/mindbreeze/bin/mescontrol http://localhost:23100 syncdelta"  

Automatisches Synchronisieren via Cron JobsPermanenter Link zu dieser Überschrift

Wechseln Sie auf das File-Upload der Master Appliance und editieren Sie die Datei /cron/custom

#Mindbreeze Custom crontab

PATH=/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin:/opt/mindbreeze/bin

#Example: Sync Index with port 23100. Every hour

#0 * * * * mes /opt/mindbreeze/bin/mescontrol http://localhost:23100 syncdelta

#Example: Sync Config to Consumer. Daily. IMPORTANT: replace <target> with hostname of consumer

#30 23 * * * mes /opt/mindbreeze/scripts/export-and-sync-masterconfig-to-consumer.sh <target>

In unserem Fall:

#Mindbreeze Custom crontab

PATH=/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin:/opt/mindbreeze/bin

#Example: Sync Index with port 23100. Every hour

#0 * * * * mes /opt/mindbreeze/bin/mescontrol http://localhost:23100 syncdelta

#Example: Sync Config to Consumer. Daily. IMPORTANT: replace <target> with hostname of consumer

#30 23 * * * mes /opt/mindbreeze/scripts/export-and-sync-masterconfig-to-consumer.sh inspire-4321472b-6095-4863-b73c-5af5131e9d66


AnhangPermanenter Link zu dieser Überschrift

Manuelles Identifizieren der Node IDPermanenter Link zu dieser Überschrift

Sie können mittels SSH die Node ID der Appliance herausfinden. Dazu benötigen Sie das root Passwort. Sobald Sie lokal an die Appliance auf dem Port 22 via SSH angemeldet sind, können Sie folgenden Befehl absetzen:

root@inspire ~]# docker exec –it inspire /opt/mindbreeze/bin/mesnodeidtool

Der Output liefert die Node ID.