Benachrichtigungen

Installation und Konfiguration

Copyright ©

Mindbreeze GmbH, A-4020 Linz, .

Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Hard- und Softwarenamen sind Handelsnamen und/oder Marken der jeweiligen Hersteller.

Diese Unterlagen sind streng vertraulich. Durch die Übermittlung und Präsentation dieser Unterlagen alleine werden keine Rechte an unserer Software, an unseren Dienstleistungen und Dienstleistungsresultaten oder sonstigen geschützten Rechten begründet. Die Weitergabe, Veröffentlichung oder Vervielfältigung ist nicht gestattet.

Aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird auf die geschlechtsspezifische Differenzierung, z.B. Benutzer/-innen, verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für beide Geschlechter.

EinführungPermanenter Link zu dieser Überschrift

Mit dem Benachrichtigungs-Service ist es möglich, Benutzer bei Änderungen von Treffern zu benachrichtigen.
Beispiel: Ein Benutzer sucht nach einem bestimmten Suchwort wie z.B. „Mindbreeze Folder“ und lässt sich alle PDF Dokumente anzeigen. Dafür erhält er 50 Suchtreffer.
Nun möchte er per E-Mail benachrichtigt werden (z.B. jeden Montag um 8 Uhr), wenn sich die Trefferanzahl verändert hat.

VorbereitungPermanenter Link zu dieser Überschrift

Datenbank für Benachrichtigungen erstellenPermanenter Link zu dieser Überschrift

Um Benachrichtigungen verwenden zu können, muss eine Datenbank dafür vorhanden sein.

Tipp: So können Sie eine Datenbank anlegen:

create database notifications;
CREATE USER user WITH PASSWORD 'password';
grant all privileges on database "notifications" to user;

KonfigurationPermanenter Link zu dieser Überschrift

Zwei Einstellungen dafür findet man im Konfigurator unter „Client Services“.

Notification Service Settings – Collections for NotificationsPermanenter Link zu dieser Überschrift

Einstellungen:

Enable: Aktiviert die Benachrichtigungen – Standardwert: true

Allow Email subscriptions: Sind im Standard-Such-Client nicht verfügbar, daher sollte es nicht aktiviert werden

Collection Name: Name der Collection – Wird u.a. für die Darstellung am Client benötigt. Beispiel: „Jeden Freitag um 08:00 Uhr“

Collection Path: Pfad zur Collection. Format: emailalert/eindeutiger_nameBeispiel: emailalert/daily

Crontab Expression: Angabe der Ausführungszeitpunktes – Beispiele:

Jeden Montag um 8:00 Uhr: 0 0 8 ? * MON *

Jeden Tag um 18:00 Uhr: 0 0 18 1/1 * ? *

Path to Query Templates: Pfad für die Templates “Query Script” und “Output Format Script”.

Query Script: Dateiname des Query Scripts.

Output Format Script: Dateiname des Scripts zum Formatieren der Ausgabe.

Mailserver: Angabe des Mailservers, von welchem die E-Mails versendet werden.

Sender of notification emails: Angabe der E-Mail Adresse, von welcher die E-Mails versendet werden.

Resource Persistence SettingsPermanenter Link zu dieser Überschrift

Einstellungen:

Enable: Aktiviert die Persistierten Ressourcen – Standardwert: false

User Administrator Users: Angabe der User Administratoren.
User Administratoren können alle User verwalten (löschen, bearbeiten (z.B. E-Mail Adresse bearbeiten), hinzufügen). Jeder User wird in einer neuen Zeile eingetragen.

JDBC URL: Angabe der Datenbank URL.

User: Angabe des Benutzers zur Datenbank.

Password: Angabe des Passworts zur Datenbank.

Database Table Prefix: Angabe des Tabellen-Prefix in der Datenbank.

User InterfacePermanenter Link zu dieser Überschrift

Verwaltung der UserPermanenter Link zu dieser Überschrift

Sind die Benachrichtigungen aktiviert und korrekt eingestellt, erhält man im Management Center unter „Search Apps“ einen neuen Eintrag „Users“, welcher alle vorhandenen User auflistet.

Der Administrator ist nun berechtigt, neue User anzulegen (Button „Add user“), sämtliche vorhandene User zu bearbeiten („Edit“) bzw. zu löschen.

Um einen vorhandenen User zu löschen, reicht ein Klick auf den „Delete-Button“ auf der Übersicht beim gewünschten Usernamen.

Verwaltung der AlertsPermanenter Link zu dieser Überschrift

Sind die Benachrichtigungen aktiviert und korrekt eingestellt, erhält man im Management Center unter „Search Apps“ einen neuen Eintrag „Alerts“, welcher alle vorhandenen Alerts auflistet.

Der Administrator ist nun berechtigt, sich Details zu allen Alerts anzusehen und die Description jedes einzelnen Alerts zu bearbeiten.

Um einen vorhandenen Alert zu löschen, reicht ein Klick auf den „Delete-Button“ auf der Übersicht beim gewünschten Alert.

Bearbeitung der Alerts am ClientPermanenter Link zu dieser Überschrift

Alle Benachrichtigungen können am Client bearbeitet werden. Dazu genügt ein Klick auf den gewünschten Alert. Es öffnet sich ein Vorschaufenster, indem die gesamte Suche angepasst werden kann (Query ändern, Filter ändern, etc.).